Silke Bogenschütz

Rita_Lengyel

Sie hält zu ihrem Ehemann Michael “in guten, wie in schlechten Zeiten”. Im Moment ernährt sie Mann und Kinder mit ihrem Lehrerinnen-Gehalt. Ihren Schwägerinnen sagt sie endlich die Wahrheit.

Rita Lengyel

Rita Lengyel,1973 in Düsseldorf geboren, wuchs in Köln, Budapest und Berlin auf. 1989 besetzte Regisseur Oliver Hirschbiegel die erst 16jährige für eine Rolle in seinem Film DER EISTAUCHER. Ein Jahr später spielte sie im Kinofilm PIZZA COLONIA (Klaus Emmerich). Weitere Rollen folgten. Die Jungschauspielerin nahm Unterricht in Köln und Los Angeles und arbeitete mit so namhaften Regisseuren wie z.B. Oliver Hirschbiegel, Peter Kern, Ralf Huettner, Sigi Rothemund, Hartmut Griesmayr, Adolf Winkelmann und Heinrich Breloer. Immer wieder übernahm sie Hauptrollen in Kinoproduktionen wie MORTAL BEAUTY (Markus Goller, 2003) und BERLIN CALLING (Hannes Stöhr, 2008) und Episodenhauptrollen im Fernsehen (Stromberg, 2009, oder Hopper-le Film, 2011/ 2012, Arte France).

Im Herbst 2003 begann die Schauspielerin zusätzlich ein Regiestudium an der HFF “Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg. Für ihren Kurzfilm BERLIN BUDAPEST (2006) wurde Rita Lengyel u.a 2007 mit dem Förderpreis der DEFA-Stiftung ausgezeichnet. Ihr Regiestudium hat sie mit dem abendfüllenden Dokumentarfilm MEIN UNGARN IN BERLIN (2011) abgeschlossen.